DE | EN | FR

Schwarzwälder-Schinken-Terrine mit Spargel und Kirschtomaten

Zutaten für 4 Personen:

200 g Schwarzwälder Schinken dünn in Scheiben geschnitten, 120 g rohe geschälte Kartoffeln, 70 g flüssige Butter, 200 g Crème fraîche, 10 Stangen grüner Spargel, 10 Stangen weißer Spargel, 8 Blatt Gelantine, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 1 TL mildes Paprikapulver, 2 Bund Petersilie, frischer Majoran gehackt, 500 g Kirschtomaten, Vinaigrette aus Olivenöl, Balsamico-Essig, Senf, Pfeffer, Salz


Zubereitung:

Spargel schälen und in Salzwasser 10 Minuten kochen. Auf Haushaltspapier trocknen. Eine Terrine von ca. 1,5 l Inhalt mit Öl auspinseln. Eine Klarsichtfolie in Größe der Terrine mit Schinkenscheiben belegen und damit dann die Terrine auskleiden. Kartoffeln in Salzwasser kochen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die eingeweichte Gelantine mit der flüssigen Butter unter die Kartoffelmasse ziehen. Schinkenwürfel und Crème fraîche zufügen und glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskatnuss abschmecken. Die Spargelköpfe abschneiden und längs halbieren. Terrine mit den Spargelköpfen auslegen, dann zu 1/3 mit der Kartoffelmasse füllen. Dann die grünen Spargel längs einlegen, 1/3 der Masse einfüllen und die weißen Spargel einlegen und mit der restlichen Masse auffüllen. Mit der „Schinkenfolie“ zuklappen. Mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, dann aus der Terrine nehmen. Folie entfernen und umstürzen. Mit dem Elektromesser Scheiben abschneiden und auf Tellern anrichten. Dazu halbierte Kirschtomaten legen, die in der Vinaigrette mariniert waren.